Sänger und weibliche Brand Voice gesucht

Seid mir gegrüßt Berliner und Umländer. Ich absolviere jetzt meine Abschlussarbeit an der WAVE AKADEMIE für Digitale Medien als Sounddesigner und erstelle für eine großes Berliner Unternehmen ein Sound Branding. Das Ergebnis wird im Oktober im Berliner Pfefferberg vorgestellt und hat Chancen danach vom Unternehmen offiziell verwendet zu werden

Zwei der Elemente, welche ich produziere, sind ein Brand Song im Genre Rock-Pop und ein Corporate Song (firmeninterner Motivations-Party-Song) im Genre Schlager. Texte entwickle ich zur Zeit und die Songs (Guide-Tracks) werden ebenso gerade komponiert

Für diese beiden Elemente suche ich einen enthusiastischen Sänger, der Lust und Laune hat sich die Musik anzueignen und mit mir in unseren Studios aufzunehmen.

Zudem suche ich für das Einsprechen des Markennamens (und eventuell eines Claims) auch eine weibliche Brand Voice, kraftvoll, gestanden, reif, energiegeladen.

Im Moment verfüge ich über kein Budget. Sollte es aber zu einer entgeltlichen Verwendung kommen, beteilige ich alle Mitwirkenden sehr gerne daran. Das gesamte Projekt muss bis Mitte September abgeschlossen sein

Ich freue mich auf Nachricht, gerne mit Hörproben.
Herzliche Grüße, Fabian 🙂

Filmshow PanOptikum

Ein mutiges Team ohne Erfahrung im Live-Fernsehen kam zusammen und tat es. Nicht perfekt, aber mit Herz.

Am 18. Juni haben wir den Sound für die erste PanOptikum Live-TV-Show des Fernsehsenders ALEX Berlin mitgestaltet. Produziert von Blue Arc Productions in Zusammenarbeit mit der filmArche. Mit den Gästen Saralisa Volm und Janis Westphal. Präsentiert von Katrin Kaspar, David-Jonas Frei und Jorgos Stathis. Und der großartigen Band A Panda do Sol. Es war sehr aufregend. Vielen Dank an alle Beteiligten. 🙂

Gratis Broschüre

Sie sind ein mittelständisches Unternehmen? Sie möchten gerne etwas über die Wirkung von Musik und Klang erfahren? Sie sind neugierig, was ein Sound Branding ist und wie Sie dieses wirksam für Ihr Unternehmen einsetzen können?

Super! Klicken Sie einfach auf das Bild und laden Sie sich die Gratis-Broschüre “Sound Branding für Unternehmen” herunter.

Superbooth 2019 Videos

Ich habe mich im Auftrag der WAVE AKADEMIE für Digitale Medien auf der Superbooth 2019 umgesehen und einige sehr interessante Menschen interviewt, wie z.B. Techno-Legende Dr. Motte, Mark Reeder, Dieter Doepfer, das Behringer Team und weitere abgefahrene Geräte-Hersteller. Die ersten zwei Videos, bei denen ich die Post-Production inklusive eigener Musik übernommen habe, sind jetzt online. Ich hatte viel Spaß. Schaut rein!

Melodievorlage

Während meiner Ausbildung zum Sounddesigner/Musikproduzenten bekamen wir von unserem Dozenten Michael Jakumeit eine Midi-Melodie und mussten innerhalb eines halben Tages einen einminütigen Song darauf aufbauen. Dies ist mein Ergebnis, inspiriert von 80er Pop wie Nena.

Übrigens: Es wurde nur mit den Kopfhörern gemischt, die ich hier verwende. Ich ging für dieses Spaßprojekt nicht zusätzlich ins Studio.

MusikvideoDreh

Christian Scheffer hatte eine kleine Musikvideoproduktion am Start und ich war einer der Hauptdarsteller. Ich bin es nicht gewohnt vor der Kamera zu agieren, aber es war eine großartige Erfahrung und eine Menge Spaß. Und ja, ich musste mir dafür den Bart abrasieren. Das erste Mal seit 20 Jahren sah ich mein vollständiges Gesicht wieder, haha.

Danke an Opernsängerin Bettina Jensen, Regisseur Christian Scheffer und die WAVE AKADEMIE. Ebenso an Christoph Gehl und Svetlana Hofmann für die großartige Kameraarbeit und an Niko Krüger und Marc Sam für die Hilfe am Set mit Licht, Equipment und einfach allem. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Sprachaufnahme imagefilm 2. Teil

Wir hatten eine schöne Sprachaufnahme für den zweiten Teil des Imagefilms für “Bogen trifft”. Wieder habe ich ein einfaches, aber sehr brauchbares Setup genutzt. Außerdem habe ich in einem der Studios eine Sprecherkabine gebaut. Danke an Opernsängerin Bettina Jensen, Regisseur Christian Scheffer, Initiator Frank Schach und die WAVE AKADEMIE.

Bettina und ich
Von links nach rechts: Ich, Frank, Bettina und Christian